Erstuntersuchungen und Eingangsberatung beim Zahnarzt in Hameln

Erstuntersuchungen und Eingangsberatung

1.  Beratungsgespräch

Beim ersten Beratungsgespräch lernen wir uns erst einmal kennen. Um sie (oder dich) zu beraten, ob und ggf. wann eine kieferorthopädische Behandlung notwendig und sinnvoll ist, erfolgt eine Voruntersuchung der Zähne und der Kiefergelenke. Anhand dieser besprechen wir Therapiemöglichkeiten, Behandlungsdauer und auch finanzielle Fragen. Die Finanzierung einer kieferorthopädischen Behandlung haben wir bisher jedem Patienten ermöglichen können. Manchmal ist aber lediglich eine Überwachung notwendig, manchmal begleitende andere Maßnahmen

2. Diagnostische Unterlagen

Soll eine kieferorthopädische Behandlung erfolgen, sind ausführliche diagnostische Unterlagen erforderlich, die wir an einem anderen Tag machen:

  • digitale Fotos des Gesichts und der Zähne zur Dokumentation und Veranschaulichung
  • die Abformung der Zähne brauchen wir zur Herstellung von Gipsmodellen
  • wir messen i.d.R. die Lippenkraft und den Nasenflow, da Nasenatmung und Lippenfunktion auf die Zahnbögen wirkt
  • aus einem Fernröntgenseitenbild lässt sich das Schädelwachstum und das Profil bestimmen und gelegentliche Einschränkungen der Atemwege ersehen
  • dazu gehört auch eine Röntgenübersichtsaufnahme für die Bestimmung der Anzahl und Lage der Zähne und anderer Besonderheiten
  • eine stereophotographische Haltungsanalyse kann ein Fehlhaltungsmuster aufdecken, das u.U. eine orthopädische Mitbehandlung zur Folge hat

3. Besprechung Behandlungsumfang & Behandlungsalternativen

in der Regel 1 Woche später besprechen wir auf der Grundlage der diagnostischen Erkenntnisse mögliche Behandlungsalternativen sowie die damit u.U. verbundenen Risiken sowie mögliche Maßnahmen und den Behandlungsumfang.

Für bestimmte Behandlungstechniken können wir mit Hilfe eines Computer-Animationsprogramms und der dreidimensionalen Behandlungssimulation der Invisalign-Treatmentsoftware bereits vor Beginn der Behandlung am Bildschirm die zu erwartenden Aussehensveränderungen von Gesicht und Zähnen veranschaulichen.

gummibärchen

Menü